Höhepunkt zum Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017

 

Einladung zur offiziellen Übergabe der sanierten Bismarck-Gedenkstätte

 

Sehr geehrte Kamenzerinnen und Kamenzer, liebe geschichtsinteressierte Bürger,

ich lade Sie recht herzlich für Sonntag, dem 10. September 2017, 10 Uhr auf den Hutberg

zu der am 1. April 1895 errichteten und 2017 sanierten Bismarck-Gedenkstätte ein.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

 

Roland Dantz

Oberbürgermeister

 

Eine Besonderheit des diesjährigen Tages des offenen Denkmals ist - neben vielen anderen Angeboten - die offizielle Übergabe der sanierten Bismarck-Gedenkstätte auf dem Hutberg. Sie befindet sich von der Straße „Am Hutberg“ aus gesehen im zweiten Drittel der Straße auf der rechten Seite.  Sie kann aber auch von der Hutbergallee aus erreicht werden.

Der Hutberganrainer Wolfgang Heichel hat sich hier sehr verdient gemacht, gab er doch, der schon vor ca. zwei Jahren mit veranlasste, dass der Bismarckstein wieder aufgerichtet wird, den Anstoß, dass gemeinsam mit der Stadt die eigentlich lange überfällige Sanierung der Bismarck-Gedenkstätte in diesem Jahr in Angriff genommen wurde. Das Resultat kann sich sehen lassen und kommt dem Aussehen der ursprünglichen Gedenkstätte so nahe wie möglich. So wurde u.a. der Stein gereinigt, das Relief mit dem Bildnis von Otto von Bismarck hergestellt und in den Stein eingefügt sowie die Eingrenzung im originalgetreuen Zustand wieder hergestellt. Insgesamt vervollständigt diese Gedenkstätte die schon vorhandenen Erinnerungs- und Gedenkstätten auf dem Hutberg, der als herausgehobener Ort von Kamenz schon immer für derlei Gedenken in der Vergangenheit benutzt wurde.

29.08.2017