Marktumgestaltung geht in die Endphase

Am 16. Oktober 2017 erfolgt die Umsetzung der Absperrung und Einrichtung des letzten Teilausbaubereiches auf dem Kamenzer Marktplatz.

Ab dem 17. Oktober 2017 wird der 4. und letzte Teilausbaubereich (siehe Skizze) bis Einmündung Rosa-Luxemburg-Straße mit Bereich Andreasbrunnen realisiert.

Der Buttermarkt ist wieder befahrbar bzw. nutzbar.

Die fußläufige Erreichbarkeit der Geschäfte in diesem Bereich ist gewährleistet. Auch stehen vergleichsweise ausreichend Parkplätze auf dem Markt zur Verfügung.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer die neue Verkehrsführung mit der dazugehörigen Beschilderung zu beachten.

Insgesamt werden die Arbeiten im letzten Teilausbaubereich bis Ende November, also ca. 7 Wochen in Anspruch nehmen. Bis dahin findet der Frische- und Wochenmarkt weiterhin auf dem Schulplatz statt.

12.10.2017